Durchsuchen nach
Monat: April 2020

Georg Heym – Das Schiff

Georg Heym – Das Schiff

Salziger Duft erfüllt die Gruselstube, während du eine düstere Geschichte liest. Georg Heym, als Dichter bekannt, hat auch Prosa hinterlassen. Viele seiner Erzählungen sind unheimlich und beklemmend. Eine davon führt ans Ende der Welt, wo verängstigte Matrosen einem unsichtbaren Gegner ausgesetzt sind. Geist, Fluch oder Pest? Was plagt Das Schiff?

Die Katzen von Ulthar

Die Katzen von Ulthar

Eine Katze wandert einsam durch die Gruselstube. Plötzlich faucht sie und verfolgt dich mit ihren funkelnden Augen. Da hörst du ein Scharren an der Tür hinter dir. Als du sie öffnest, siehst du, dass sich draußen eine große Menge Katzen versammelt hat, die dich neugierig anstarrt. Schweiß tritt auf deine Stirn und du fasst dir schützend an die Kehle, als dir eine alte Geschichte in den Sinn kommt. Sind dies Die Katzen von Ulthar?

5 klassische Gruselautoren

5 klassische Gruselautoren

Eine dünne Mappe findet sich auf dem Schreibtisch der Gruselstube. Du blätterst hindurch. Es scheint sich um eine Übersicht zu handeln. Fünf Namen, offenbar allesamt Autoren aus längste vergangenen Zeiten. Die Namen Ann Radcliffe und Horace Walpole sagen dir was, doch wie hießen noch einmal ihre wichtigen Werke? Wer sind Clara Reeve und William Beckford? Und war William Godwin nicht Philosoph? Neugierig geworden, fängst du an zu lesen.

Henry S. Whitehead – Die Schrecken des Voodoo

Henry S. Whitehead – Die Schrecken des Voodoo

Das oberste Fach eines alten Bücherregals in der Gruselstube weckt deine Aufmerksamkeit. Du greifst hinein und ziehst zufällig einen dünnen Band hinaus. Die ersten Seiten sind übersät mit Zeichnungen und Notizen. Christliche Kreuze entdeckst du – aber auch obskure Zeichnungen des karibischen Voodoo? Gespannt liest du weiter und stößt auf den Namen Henry S. Whitehead – Erzdiakon, Horrorautor und Freund von H. P. Lovecraft.

Der seltsame Tod des Edgar Allan Poe

Der seltsame Tod des Edgar Allan Poe

Eine alte Öllampe erhellt flackernd die Gruselstube. Bald wird sie verlöschen. Aber noch spendet sie genug Licht, sodass du weiterhin von der Tragödie lesen kannst, die in dem Buch auf dem Tisch vor die niedergeschrieben ist. Nervös, mit wachsender Unruhe, liest du vom seltsamen Tod des Edgar Allan Poe.