Über die Gruselstube

Über die Gruselstube

Die Gruselstube öffnet sich jenen, die einen Blick in die Düsternis werfen wollen. Hier finden sich auf vergilbten Papieren und brüchigen Pergamenten schauerliche Gedichte und Geschichten. Verstaubte Folianten offenbaren die Geheimnisse berüchtigter Autoren und verschollen geglaubte Tonbänder lassen Stimmen aus dem Grab erklingen.

Um es mit den Worten des Dichters Ludwig Uhland (1787-1862) zu sagen:

Als ich nächtlich ging einmal,
Todesstille weit um mich,
rief ich aus vor bittrer Qual:
„Wer ist trauriger als ich?“

Aus der tiefsten Finsternis
kam mir eine Stimme zu,
die sich kaum vernehmen ließ:
„Ich bin trauriger als Du.“