23. Oktober 2021

Die Katzen von Ulthar

Eine Katze wandert einsam durch die Gruselstube. Plötzlich faucht sie und verfolgt dich mit ihren funkelnden Augen. Da hörst du ein Scharren an der Tür hinter dir. Als du sie öffnest, siehst du, dass sich draußen eine große Menge Katzen versammelt hat, die dich neugierig anstarrt. Schweiß tritt auf deine Stirn und du fasst dir schützend an die Kehle, als dir eine alte Geschichte in den Sinn kommt. Sind dies Die Katzen von Ulthar?

Henry S. Whitehead – Die Schrecken des Voodoo

Das oberste Fach eines alten Bücherregals in der Gruselstube weckt deine Aufmerksamkeit. Du greifst hinein und ziehst zufällig einen dünnen Band hinaus. Die ersten Seiten sind übersät mit Zeichnungen und Notizen. Christliche Kreuze entdeckst du – aber auch obskure Zeichnungen des karibischen Voodoo? Gespannt liest du weiter und stößt auf den Namen Henry S. Whitehead – Erzdiakon, Horrorautor und Freund von H. P. Lovecraft.

Der König in Gelb

Du blickst auf die leise tickende Standuhr, die in einer Ecke der Gruselstube steht. Ist tatsächlich schon so viel Zeit vergangen? Dabei erinnerst du dich kaum daran, was du gerade gelesen hast. Geschichten über einen gewaltigen Herrscher, der in Carcosa thront, tauchen verschwommen in deinen Erinnerungen auf. Wer ist Der König in Gelb? Wieder senkst du deinen Kopf, wieder begibst du dich auf Spurensuche.